Baldachin über der Kochinsel selber bauen – DIY

Einen Baldachin über der Kochinsel sollte unser letztes größeres Projekt im Innenausbau sein. Wir hatten ein wenig Respekt vor dieser Aufgabe. Wie sich herausstellte war der aber unbegründet. Ein Baldachin lässt sich ziemlich einfach selbst bauen.

Der Baldachin sollte den Abluftschlauch unserer Inselhaube verstecken. Zudem war eine indirekte Beleuchtung mittels LED- Lichtband geplant. Davon erhofften wir uns eine angenehmere Wohnatmossphäre in unsere „Wohnküche“.

Wichtigstes Werkzeug für den Baldachin über der Kochinsel im Eigenbau

Werkzeug für den Baldachin über der Kochinsel

Werkzeug für den Baldachinbau

Die wichtigsten Werkzeuge sind eine Crimpzange für Aluprofile und eine Blechschere. Diese beiden Werkzeuge haben wir uns extra für dieses Projekt besorgt, da wir so etwas noch nicht im Bestand hatten. Die Blechschere kostete keine 15 EUR bei OBI und die Crimpzange gab’s zufällig für genau 15 EUR bei Norma.

(mehr …)

Seiten: 1 2 3 4 5

Fliesenleger und weiterer Ablauf

Heute wieder nur ein kurzes Update – am Wochenende liefern wir wieder Fotos.

Der Fliesenleger ist planmäßig am 3.11.2014 gestartet. Gestern war Herr Bollwahn sogar mit drei weiteren Mitarbeitern da. Laut Bauablaufplan hat er zwei Wochen für die Fliesenarbeiten Zeit. Er scheint aber irgendwie unter Zeitdruck zu stehen und will bis morgen (Freitag 7.11.2014) die Fliesenarbeiten beendet haben. Gestern Abend waren wir schon einmal kontrollieren und es waren die Fußböden der beiden Küchen sowie die Wände der beiden Bäder fertig gefliest. Außerdem sind schon die Innenfensterbänke eingesetzt und der Trockenbau in der Hauptwohnung und in beiden Bädern war bereits am Montag fertig.

Am Dienstag haben wir uns außerdem mit dem Bauleiter auf der Baustelle getroffen, um den Blower Door Test und einige andere Kleinigkeiten zu besprechen. der Blower- Door- Test ist von den Ergebnissen sehr gut ausgefallen. Allerdings wurden Mängel erkannt. Im Trockenbau des Dachgeschosses hat der Elektriker die falschen Dosen eingesetzt. Laut DIN müssen angeblich luftdichte Unterputzdosen an den Außenwänden im Trockenbau verwendet werden. Das ist nicht erfolgt und alle Unterputzdosen an den Außenseiten im Drempel müssen ausgetauscht werden. Weiterhin hat sich wohl bei der Montage eines Terrassenelementes ein Abstandsprofil ein wenig verdreht. dadurch ist ein ganz kleiner Spalt zwischen Terrassenfensterrahmen und diesem Profil entstanden. Dieser Spalt muss noch abgedichtet werden. Also scheint soweit alles in Ordnung zu sein.

In der kommenden Woche passiert seitens Team Massivhaus nichts auf der Baustelle, da ja der Fliesenleger eingeplant war. Das passt uns ganz gut, so können wir bereits den Maler auf die Wohnung loslassen. Außerdem wollen wir kommende Woche Abends den Dachboden teilweise mit OSB- Platten auslegen.

Am Wochenende beginnen wir den Zaun zu bauen. Da die Außenanlagen wohl erst in Laufe des kommenden Jahres fertig werden, bauen wir einen halbwegs provisorischen Maschendrahtzaun um den hinteren Bereich des Geländes. Das ist notwendig, da ja im Dezember ein Hund mit aufs Grundstück zieht. Dieser übernachtet zwar in seinem Zwinger (der auch noch gebaut werden muss), verbringt aber die meiste Zeit außerhalb des Zwingers auf dem Grundstück.

In der 47. Kalenderwoche ab dem 17.11.2014 vollenden die Elektriker und die Sänitärfachleute ihre Installationen und am Montag darauf dem 24.11.2014 kommen unsere Innentüren. Ebenfalls in der letzten Novemberwoche wird dann die Treppe eingebaut, so dass genau nach Bauzeitenplan am 27.11.2014 die Hausübergabe stattfinden kann – watt ne Aufregung 😉

In der ersten Dezember Woche kommt voraussichtlich die Metodküche von IKEA.

IKEA Metod – Die Küche der Schweden

IKEA Metod mit Kochinsel

Wie bereits in einem früheren Artikel beschrieben, haben wir geplant, eine IKEA Metod Küche zu bestellen und selbst aufzubauen. Unsere Pläne sind ja schon ziemlich ausgereift. Nachteilig ist dabei, dass man keinen Termin vereinbaren kann, wenn man schon einen Plan oder ein Fragment davon hat. Trotzdem fuhren wir am letzten Freitag kurz entschlossen nach Rostock in die IKEA Küchenabteilung in der Hoffnung einen Küchenberater oder eine Beraterin zu erwischen, die mit uns die kompletten Details durchgeht und die Bestellung realisiert. Gegen 16 Uhr waren wir da. Weiterlesen →

Neue Verzögerungen, interessante Handwerkergespräche, Entwarnung für die IKEA Metod Küche

Heute gibt es mal wieder ein Status- Update. Da es in den letzten Tagen sehr ruhig auf der Baustelle war, haben wir mal den Bauleiter angerufen.

Der Bauzeitenplan sah vor, dass in der letzten Woche mit dem Verblendmauerwerk begonnen werden sollte. An diesem Montag sollten die Trockenbauer mit dem ersten Teil der Arbeit starten.

Nach den Unwettern vor einigen Wochen erhielten wir die Aussage, dass mit dem Verblendmauerwerk eine halbe Woche später begonnen wird. Das wäre immer noch in der letzten Woche gewesen. Nachdem nichts passierte, fragten wir noch einmal nach und erhielten die Auskunft, dass die Maurer Mitte der übernächsten Woche kommen, das ändere aber nichts am Fertigstellungstermin des Hauses. Ein ungutes Gefühl beschlich uns. Das einzige was in den letzten Tagen – wenn auch nicht ganz pünktlich – passiert ist, war die Demontage der Deckenstützen. Das erfolgte am Montag (4.8.2014) um 6 Uhr morgens. Ein verschreckter unausgeschlafener Anwohner berichtete uns 🙂

Das wars dann aber schon. Da wir noch eine kleine Änderung im Bad einbringen wollen, versuchten wir den Trockenbauer zu kontaktieren, der ja in dieser Woche starten wollte – leider vergeblich.
Weiterlesen →

Im Osten nichts Neues

IKEA Metod mit Kochinsel

Leider passiert derzeit nicht viel. Wir haben bei den Neubrandenburger Stadtwerken den Bauwasseranschluss beantragt und ein Elektriker, den wir von einem früheren Auftrag kennen, beantragt in dieser Woche für uns den Baustrom.

Wir warten immer noch auf die Handwerkerliste und die Benennung des Bauleiters. Mit dieser Woche wäre die 4- Wochen- Minimalfrist für die Ausführungsplanung um. Wir gehen aber weiter davon aus, dass Team Massivhaus die vollen 6 Wochen ausnutzt und wir vorher keine Unterlagen erhalten.


Derzeit beschäftigen wir uns mit der Küchenplanung, damit wir rechtzeitig die genaue Lage der Anschlüsse benennen können. Da wir eine Insellösung in die Küche integrieren wollen, müssen wir davon ausgehen, dass diese im Boden befestigt werden muss. Bei der Verlegung der Fußbodenheizung muss das beachtet werden. Wir denken darüber nach, die Küche bei MMZ, einem kleinen privaten Küchenstudio oder bei IKEA zu kaufen. IKEA fiel bei unserer ersten Küche (in unserer Mietwohnung) als Küchenbauer aus, da die Küchen doch ziemlich eingeschränkt sind und wir nur eine kleine total verwinkelte Küche haben. Im Haus dagegen wollen wir eine L- Küche mit Kochinsel haben. Leider stellt IKEA die aktuelle Küche Faktum ein. Die neue Version Metod kann man erst ab 2. Juni ansehen und mit dem Küchenplaner verwenden.

So wird die Küche aussehen

Das geplante Gerätehaus haben wir noch einmal umgeplant. Es wird jetzt ca. 4 x 2 Meter breit. Die Kosten für das Holz steigen somit auf ca. 500 EUR. Mit dem Befestigungs- und Dachmaterial werden Kosten von ca. 800 EUR anfallen. Okay, dafür bekommt man schon ein kleines vorgefertigtes Gerätehaus im Baumarkt, aber wir wollten ein richtig stabiles selbstgemachtes Gartenhäuschen. Außerdem lenkt der Bau des Gerätehauses hoffentlich ein wenig vom Gesamtprojekt ab. Es kribbelt schon in den Händen und wir würden gern etwas zum Bau beitragen, aber momentan gibt es einfach noch nicht so viel zu tun. Hier ist der Link zum neuen Gerätehaus mit Zeichnungen, Stückliste, Bestellliste und Schnittplänen für die Kanthölzer.