Baldachin über der Kochinsel selber bauen – DIY

Einen Baldachin über der Kochinsel sollte unser letztes größeres Projekt im Innenausbau sein. Wir hatten ein wenig Respekt vor dieser Aufgabe. Wie sich herausstellte war der aber unbegründet. Ein Baldachin lässt sich ziemlich einfach selbst bauen.

Der Baldachin sollte den Abluftschlauch unserer Inselhaube verstecken. Zudem war eine indirekte Beleuchtung mittels LED- Lichtband geplant. Davon erhofften wir uns eine angenehmere Wohnatmossphäre in unsere „Wohnküche“.

Wichtigstes Werkzeug für den Baldachin über der Kochinsel im Eigenbau

Werkzeug für den Baldachin über der Kochinsel

Werkzeug für den Baldachinbau

Die wichtigsten Werkzeuge sind eine Crimpzange für Aluprofile und eine Blechschere. Diese beiden Werkzeuge haben wir uns extra für dieses Projekt besorgt, da wir so etwas noch nicht im Bestand hatten. Die Blechschere kostete keine 15 EUR bei OBI und die Crimpzange gab’s zufällig für genau 15 EUR bei Norma.

(mehr …)

Seiten: 1 2 3 4 5

Was in der letzten Woche geschah…

Malerarbeiten schreiten voran

Derzeit verbringen wir jede freie Minute auf der Baustelle, deshalb kommen die Beiträge etwas sporadisch – obwohl sehr viel passiert 🙂
Die Sanitärinstallation ist noch nicht ganz fertig, es fehlen die Duschabtrennungen und die Warmwasserkollektoren sind noch nicht im Betrieb. Das wurde im letzten Beitrag schon beschrieben.

Die Elektroinstallation

Die Elektriker haben ihrer Meinung nach die Elektroinstallation beendet. Wir wissen noch nicht genau, ob wir dem zustimmen. (mehr …)

Probleme mit dem IKEA Waschtisch

Da am Montag der Schlussspurt der Sanitärinstallation startet, mussten wir wenigstens die Rahmen der IKEA Waschtische montieren. Es handelt sich um einen einzelnen Waschtisch Godmorgon / Odensvik und einen Doppelwaschtisch Godmorgon / Edeboviken. Wie bereits geschrieben, haben wir die Waschbecken der beiden Bäder aus dem Installationsumfang herausnehmen lassen. Dafür haben wir uns die zwei Waschtische von IKEA organisiert. Herr Grünwald wollte diese nicht montieren, da er komplett die Garantie für die von ihm montierten Sanitärobjekte übernimmt. Das ist nachvollziehbar. Er hat allerdings vorgeschlagen, dass wir die Waschtische montieren können und er daraufhin die Armaturen installiert und so machen wir es auch. Die Zeit drückte also. Aber es kam wie es kommen musste und es gab ein Problem mit dem IKEA Waschtisch.

(mehr …)

Fliesenleger und weiterer Ablauf

Heute wieder nur ein kurzes Update – am Wochenende liefern wir wieder Fotos.

Der Fliesenleger ist planmäßig am 3.11.2014 gestartet. Gestern war Herr Bollwahn sogar mit drei weiteren Mitarbeitern da. Laut Bauablaufplan hat er zwei Wochen für die Fliesenarbeiten Zeit. Er scheint aber irgendwie unter Zeitdruck zu stehen und will bis morgen (Freitag 7.11.2014) die Fliesenarbeiten beendet haben. Gestern Abend waren wir schon einmal kontrollieren und es waren die Fußböden der beiden Küchen sowie die Wände der beiden Bäder fertig gefliest. Außerdem sind schon die Innenfensterbänke eingesetzt und der Trockenbau in der Hauptwohnung und in beiden Bädern war bereits am Montag fertig.

Am Dienstag haben wir uns außerdem mit dem Bauleiter auf der Baustelle getroffen, um den Blower Door Test und einige andere Kleinigkeiten zu besprechen. der Blower- Door- Test ist von den Ergebnissen sehr gut ausgefallen. Allerdings wurden Mängel erkannt. Im Trockenbau des Dachgeschosses hat der Elektriker die falschen Dosen eingesetzt. Laut DIN müssen angeblich luftdichte Unterputzdosen an den Außenwänden im Trockenbau verwendet werden. Das ist nicht erfolgt und alle Unterputzdosen an den Außenseiten im Drempel müssen ausgetauscht werden. Weiterhin hat sich wohl bei der Montage eines Terrassenelementes ein Abstandsprofil ein wenig verdreht. dadurch ist ein ganz kleiner Spalt zwischen Terrassenfensterrahmen und diesem Profil entstanden. Dieser Spalt muss noch abgedichtet werden. Also scheint soweit alles in Ordnung zu sein.

In der kommenden Woche passiert seitens Team Massivhaus nichts auf der Baustelle, da ja der Fliesenleger eingeplant war. Das passt uns ganz gut, so können wir bereits den Maler auf die Wohnung loslassen. Außerdem wollen wir kommende Woche Abends den Dachboden teilweise mit OSB- Platten auslegen.

Am Wochenende beginnen wir den Zaun zu bauen. Da die Außenanlagen wohl erst in Laufe des kommenden Jahres fertig werden, bauen wir einen halbwegs provisorischen Maschendrahtzaun um den hinteren Bereich des Geländes. Das ist notwendig, da ja im Dezember ein Hund mit aufs Grundstück zieht. Dieser übernachtet zwar in seinem Zwinger (der auch noch gebaut werden muss), verbringt aber die meiste Zeit außerhalb des Zwingers auf dem Grundstück.

In der 47. Kalenderwoche ab dem 17.11.2014 vollenden die Elektriker und die Sänitärfachleute ihre Installationen und am Montag darauf dem 24.11.2014 kommen unsere Innentüren. Ebenfalls in der letzten Novemberwoche wird dann die Treppe eingebaut, so dass genau nach Bauzeitenplan am 27.11.2014 die Hausübergabe stattfinden kann – watt ne Aufregung 😉

In der ersten Dezember Woche kommt voraussichtlich die Metodküche von IKEA.

Kurzes Update zu Blower- Door- Test und hässlichen Fugen

Gestern wurde der Blower- Door- Test bei uns durchgeführt. Das Protokoll haben wir noch nicht aber die Werte für die Luftwechselrate sind 0,6 h-1 für die Einliegerwohnung und 1 h-1 für die Hauptwohnung. Ich habe Wikipedia befragt und die Werte sind wohl ziemlich gut.

Außerdem haben wir gestern Abend die Deckenfugen im Erdgeschoss grob verspachtelt. Zwischen den einzelnen Betonelementen der Decke befinden sich V- förmige große Fugen. Am Wochenende hatten wir Tiefengrund aufgebracht. Gestern haben wir diese Fugen mit Spachtelmasse ausgefüllt und abgezogen. Mal sehen, ob die Spachtelmasse großen Schwund beim Trocknen hat. Wir werden auf jeden Fall noch einmal nachspachteln müssen.

Deckenfugen

Deckenfugen vor dem Spachteln

Gespachtelte Betonfuge

Gespachtelte Betonfuge

Außerdem wurde vor dem Innenputz in der Küche der Einliegerwohnung nicht das innere Rohr für den Durchbruch des Dunstabzuges eingesetzt. Die Putzer haben deshalb in dieser Ecke ein großes Loch gelassen. In der letzten Woche hatten wir das fehlende innere Rohr mit Beton eingesetzt. Gestern haben wir dann den Abschluss mit Flächenspachtel geglättet. Das wird zwar später nicht zu sehen sein, aber man hat ein besseres Gefühl 🙂

Estrich Aufheizprogramm und der Fliesenleger

Immer noch zu feucht

Am 20.10.2014 war die Firma Grünwald bei uns und hat die Fußbodenheizung gespült, befüllt sowie den Gaszähler installiert und dann das Estrich Aufheizprogramm gestartet.

2 Wochen Estrich Aufheizprogramm

Das Ganze dauert bis zum 3.11.2014. Herr Grünwald meinte, die Heizung läuft jetzt mit 25°C Vorlauftemperatur an und steigert diese alle 24 Stunden um 5°C bis auf 45°C. Diese Temperatur wird dann für mehrere Tage gehalten, bis sie wieder in 5°C Schritten abgekühlt wird. Wir waren am Montag Abend gleich vor Ort und es war schon richtig warm im Haus. (mehr …)

Innenausbau schreitet voran

Außer unseren Außenarbeiten geht es innerhalb des Hauses natürlich auch weiter. Das wollen wir hier nicht verschweigen.

Fußbodendämmung

Nach dem Innenputz wurden die Fußböden mit Dämmung versehen. Diese Arbeit sollte eigentlich am letzten Freitag ausgeführt werden. Allerdings entdeckten wir auf unserem abendlichen Kontrollgang, dass die Dämmung nur teilweise fertiggestellt war. Als wir am Samstag von unserer Mittagspause zum Bau zurück kamen, stand plötzlich ein Transporter auf der Baustraße. Zwei Leute von BK aus Cottbus waren angekommen, um die restlichen Arbeiten an der Dämmung zu realisieren.

Wir haben so gegen 18:15 Uhr Feierabend gemacht. Da waren die beiden Jungs noch am Arbeiten. Am Sonntag Morgen war dann alles gedämmt. Die abschließende Schutzfolie war allerdings nur im Obergeschoss aufgebracht.

Fußbodenheizung

Am Montag sollte die Fußbodenheizung verlegt werden und das hat auch geklappt. Jetzt sind überall die Folie und die Heizschlangen ausgelegt. Man freut sich doch immer wieder, wenn es voran geht.

Estrich

Nein – Estrich haben wir noch nicht. Der Estrich sollte ursprünglich heute verlegt werden, aber der Estrichleger hat sich laut Auskunft des Bauleiters verletzt und deshalb fällt dieser Punkt heute aus. Die gute Nachricht für uns – der neue Termin ist Montag der 6. Oktober. Es soll dann schnellhärtender Estrich verwendet werden. Wir bleiben damit im Zeitplan und die Masse wird mit wesentlich weniger Wasser angesetzt. Vielleicht hilft uns das bei der Trocknung. Beim Termin für den Hausanschluss für Strom bleibt es ebenfalls.

Verputzen, eine Riesenschweinerei

"Riesenschweinerei" beim Verputzen

Seit Montag sind die Handwerker bei uns am Verputzen der Innenwände. Nachdem am Montag Abend nicht viel zu sehen war, bekam man am Dienstag Abend einen ganz anderen Eindruck. In der zukünftigen Diele steht Wasser und die Technik der Putzer. Außerdem sind überall die Putzreste verteilt. Das sieht echt nach Arbeit aus :-).

Weiterlesen →