Kurzes Update zu Blower- Door- Test und hässlichen Fugen

Gestern wurde der Blower- Door- Test bei uns durchgeführt. Das Protokoll haben wir noch nicht aber die Werte für die Luftwechselrate sind 0,6 h-1 für die Einliegerwohnung und 1 h-1 für die Hauptwohnung. Ich habe Wikipedia befragt und die Werte sind wohl ziemlich gut.

Außerdem haben wir gestern Abend die Deckenfugen im Erdgeschoss grob verspachtelt. Zwischen den einzelnen Betonelementen der Decke befinden sich V- förmige große Fugen. Am Wochenende hatten wir Tiefengrund aufgebracht. Gestern haben wir diese Fugen mit Spachtelmasse ausgefüllt und abgezogen. Mal sehen, ob die Spachtelmasse großen Schwund beim Trocknen hat. Wir werden auf jeden Fall noch einmal nachspachteln müssen.

Deckenfugen

Deckenfugen vor dem Spachteln

Gespachtelte Betonfuge

Gespachtelte Betonfuge

Außerdem wurde vor dem Innenputz in der Küche der Einliegerwohnung nicht das innere Rohr für den Durchbruch des Dunstabzuges eingesetzt. Die Putzer haben deshalb in dieser Ecke ein großes Loch gelassen. In der letzten Woche hatten wir das fehlende innere Rohr mit Beton eingesetzt. Gestern haben wir dann den Abschluss mit Flächenspachtel geglättet. Das wird zwar später nicht zu sehen sein, aber man hat ein besseres Gefühl 🙂

Pflasterarbeiten und sonstiges

Die Pflasterhöhe soll mit der Unterkante des Verblendmauerwerks übereinstimmen

Am letzten Wochenende haben wir mit Pflasterarbeiten am Haus angefangen. Wir haben uns für Klosterpflaster Herbstbunt rocca von Lithonplus entschieden. Da jetzt die Monate kommen, in denen das Gelände recht unwegsam werden kann, dachten wir, dass wir wenigstens von der Straße bis zu den Haustüren trockenen Fußes gelangen müssen. (mehr …)