Bemusterung

Wir waren beim Bemusterungsgespräch in Berlin. Im Vorfeld erhielten wir zwei Checklisten von denen eine im Vorfeld abgearbeitet werden musste. Für das Gespräch wurden 4 Stunden veranschlagt. Da wir feste Vorstellungen hatten, haben wir für das gesamte Gespräch zwei Stunden gebraucht.
Es wurden allerdings nur die Klinker, Fensterbänke, Türen usw. festgelegt sowie der Grundriss. Den Grundriss haben wir in mühevoller Heimarbeit nach (gefühlten) unendlich vielen Änderungen selbst erstellt. Team Massivhaus hat diesen Grundriss in digitaler Form von uns erhalten und bearbeitet ihn so, dass es den Bauvorschriften genügt. Dadurch haben wir viel Zeit gespart. Falls man sich mit dem Grundriss im Vorfeld noch gar nicht auseinandergesetzt hat, reicht die anvisierte Zeit von 4 Stunden sicherlich nicht aus. In diesem Fall können weitere Termine vereinbart werden.
Ebenfalls haben wir den empfohlenen Vermesser beauftragt. Das Bodengutachten wird ein Bekannter von uns erstellen.
Unsere Finanzierung ist noch nicht bestätigt. Deshalb haben wir immer noch einen Vorvertrag mit Team Massivhaus. Wir mussten aber für die Planungsleistungen von unserem Rücktrittsrecht zurücktreten. Falls die Finanzierung platzt, müssen wir die Planungsleistungen bezahlen.
In ein bis zwei Wochen erhalten wir per Post den richtigen Grundriss. Den sollen wir dann bestätigen oder Änderungen veranlassen. Jede Änderung wird wieder ein paar Tage kosten.